Unter deutschen Intellektuellen grassiert ein Luhmann-Sprech. Zur Ernüchterung werden hier Luhmanns „Schwarze Hefte“ -nachgereicht.

Niklas Luhmann in Form einer Kritik zu würdigen, findet in diesen Schwarzen Heften statt, indem die Bruchkanten und Hilfsstützen, die kreisenden Spiralen, das Überdruckventil und die im Wind wehenden Fähnchen der Konstruktion Systemtheorie aufgesucht werden.
Weiters werden deren Begriffe in ihre Anwendung auf die Sozialgeschichte geprüft.
Sprachkritik kommt auch vor, werden doch Begriffe und Sätze, die Luhmann in die Diskussionen mit einbrachte, inzwischen bei Jubiläen, bei Totenfeiern und in Predigten angewandt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s